Tägliche Hautpflege
meine Pflege

Was du für deine tägliche Hautpflege wissen solltest

Mit der passenden Pflegeroutine – von der Reinigung bis zur Creme – hältst du deine Haut lange jung und frisch

von Beate Werthschulte (Kommentare: 0) , Foto: ©deagreez - stock.adobe.com

Unsere Haut ist täglich einer ganzen Reihe von Belastungen ausgesetzt. Im Winter leidet sie unter trockener Heizungsluft, im Sommer oftmals unter zu viel Sonnenlicht. Auch die Luftverschmutzung, insbesondere in großen Städten, schadet unserer Haut.

Sie reagiert häufig gereizt, Unreinheiten können entstehen, die Elastizität kann nachlassen, Falten können sich bilden. Damit deine Haut trotzdem lange schön bleibt, ist – neben einer ausgewogenen Ernährung, täglich mindestens 1,5 Litern Wasser, dem Verzicht auf Nikotin und Alkohol sowie genügend Schlaf und viel Bewegung an der frischen Luft – die tägliche Hautpflege unerlässlich.

Kenne deinen Hauttyp

Um die richtigen Pflegeprodukte zu finden, ist es wichtig, dass du deinen Hauttyp kennst. Wenn deine Haut eher fettig ist und zu Unreinheiten neigt – das ist übrigens nicht nur bei jungen Menschen der Fall, sondern häufig auch bei Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden – brauchst du Produkte, die die Talgproduktion einschränken. Ist deine Haut eher trocken, möglicherweise sogar leicht schuppig, solltest du Produkte verwenden, die besonders feuchtigkeitsspendend sind. Die Kosmetikindustrie bietet nicht nur für jeden Hauttyp – der übrigens immer auf der Verpackung angegeben ist – sondern auch für jeden Geldbeutel passend Produkte an.

Tägliche Pflegeroutine ist entscheidend

Ob du nun trockene oder fettige, empfindliche oder reife Haut oder möglicherweise Mischhaut – eine Kombination aus fettiger und trockener Haut – hast, solltest du eine tägliche Pflegeroutine, die grundsätzlich mit der Reinigung der Haut beginnen und mit einer pflegenden Creme enden sollte, einhalten.

Vita Natura empfiehlt

Reinigung

Du solltest dein Gesicht zweimal täglich mit einem zu deiner Haut passenden Produkt reinigen. Bei eher fettiger Haut empfiehlt sich ein tiefenreinigender Schaum, der mit lauwarmem Wasser abgenommen wird. Hast du eher trockene Haut, solltest du eine Reinigungsmilch oder Reinigungslotion mit rückfettender Wirkung verwenden. So wird deine Haut morgens nach dem Aufstehen von Pflegerückständen, Schweiß und Talgüberschüssen und abends vor dem Zubettgehen von Makeup und Schmutzpartikeln befreit.

Mein Tipp: Wer noch mehr tun möchte, benutzt anschließend zum Nachreinigen ein Gesichtswasser, bei eher unreiner Haut gern eines, das Alkohol enthält. Deine Haut ist damit optimal auf die nachfolgende Pflege vorbereitet.

Serum – Versorgung mit Nährstoffen

Zur Unterstützung deiner täglichen Pflegeroutine solltest du nach der Reinigung ein Serum verwenden. Durch seine leichte Textur und seine besonders hohe Wirkstoffkonzentration dringt es ganz gezielt bis in die tieferen Schichten deiner Haut ein und versorgt sie mit wertvollen Nährstoffen und viel Feuchtigkeit. Die Kosmetikindustrie bietet inzwischen für jeden Hauttyp das passende Serum an.

Mein Tipp: Wer sehr fettige, ölige Haut hat, kann im Sommer ein feuchtigkeitsspendendes Serum anstatt der üblichen Tagescreme verwenden.

Abschließende Pflege

Der letzte Schritt deiner täglichen Routine dient ausschließlich der Pflege. Morgens benötigt deine Haut als Unterlage für dein Makeup eine Tagescreme. Sie hat die Aufgabe, deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen, zudem sollte sie möglichst schnell einziehen. Ganz andere Aufgaben hat eine Nachtcreme – sie soll deiner Haut helfen, sich im Schlaf zu regenerieren. Während der Nacht ist deine Haut besonders aufnahmefähig, deshalb sind Nachtcremes in der Regel reichhaltiger als Tagescremes und enthalten viele wichtige Nährstoffe wie etwa Vitamine oder Mineralien. Dass beide Cremes auf deinen Hauttyp abgestimmt sein müssen, versteht sich von selbst.

Mein Tipp: Wer am liebsten nur eine Creme verwenden möchte, entscheidet sich für eine 24-Stunden-Creme, die sowohl schützende als auch regenerierende Wirkstoffe enthält. Solche Cremes gibt es inzwischen für jeden Hauttyp und jedes Alter.

Das sind die wichtigsten Tipps für eine schöne Haut:

  • Morgens und abends die Pflegeroutine einhalten
  • Ausreichend schlafen
  • Täglich 1,5 Liter Wasser trinken
  • Auf Alkohol und Zigaretten verzichten
  • Auf eine ausgewogene Ernährung achten
  • Bewegung an frischer Luft in den Tagesablauf einbauen

Dieser Artikel von mir könnte dich auch interessieren: Was genau ist eigentlich ein Serum?

Hinterlasse eine Antwort

meine gesunde Post

Abonniere hier unseren Newsletter

* Pflichtfelder

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Beate Werthschulte

Mein Name ist Beate Werthschulte. Ich bin PR-Beraterin und Journalistin und mit Herz und Seele Düsseldorferin. Ein guter Grund, für die größte Tageszeitung der Stadt zu schreiben. Gesundheit, Fitness und ein gepflegtes Äußeres gehören für mich zusammen – das möchte ich in meinen Blog-Beiträgen zeigen.

mehr lesen

Über uns

Hier erfährst du mehr über unser Autorenteam

 

Vita Natura Shop

Unsere Produkte im Überblick