Gesichtsmaske mit Heilerde
meine Pflege

Heilerde – gut für Haut, Haar und Darm

Nicht nur bei Sonnenbrand während der sommerlichen Hitzeperiode, auch bei vielen anderen Beschwerden wird Heilerde als hilfreiches Hausmittel häufig empfohlen

von Beate Werthschulte (Kommentare: 0) , Foto: ©flutreiz - stock.adobe.com

Bestimmt kennst du Heilerde, ein Naturprodukt, das aus Tonerde gewonnen wird und verschiedene Mineralstoffe wie etwa Kalzium, Magnesium oder Natrium enthält. Vielleicht hast du sie auch selbst schon einmal verwendet, denn es handelt sich um ein uraltes, traditionelles Heilmittel, das sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden kann.

Schon so berühmte Heilkundige wie beispielsweise Hildegard von Bingen oder der Pfarrer Sebastian Kneipp waren von ihrer Wirksamkeit überzeugt. Zwar gibt es keine klinische Studie dazu, dennoch empfehlen heute insbesondere Alternativmediziner und Heilpraktiker sie ihren Patienten gegen die unterschiedlichsten Beschwerden.

Kühlend nach dem Sonnenbad

Gerade in diesem besonders heißen Sommer kann es nicht schaden, ein Paket Heilerde im Haus zu haben – du bekommst sie von unterschiedlichen Anbietern in Apotheken, Reformhäusern oder Drogeriemärkten – denn sie soll bei Sonnenbrand kühlend und schmerzlindernd wirken. Dafür rührst du einfach einen Brei aus Heilerde und kaltem Wasser an und trägst diesen vorsichtig auf die verbrannten Hautstellen auf, nach etwa 15 Minuten duschst du die Paste mit kühlem Wasser ab.

Klärend bei unreiner Haut

Auch bei kleinen Pickelchen, Mitessern und sogar bei leichter Akne soll Heilerde hilfreich sein. Dafür vermischst du eine Portion Heilerde mit Wasser, sodass eine Paste entsteht, die du gut auf der Haut verteilen kannst. Diese Maske kannst du sowohl im Gesicht als auch auf dem Rücken anwenden. Sie sollte etwa 20 bis 30 Minuten auf der Haut verbleiben und dann – wenn sie gut getrocknet ist – mit lauwarmem Wasser entfernt werden. Wenn du zusätzlich einen leichten Peelingeffekt haben möchtest, kannst du sie auch vorsichtig mit den Händen abrubbeln. Da Heilerde jedoch der Haut Feuchtigkeit entzieht, solltest du sie nicht verwenden, wenn deine Haut eher trocken ist.

Vita Natura empfiehlt

Glanzeffekt für die Haare

Wenn du unter schnell fettenden Haaren leidest und sie nicht unbedingt jeden Tag waschen möchtest, könnte Heilerde eine gute Alternative zu deinem Shampoo sein. Du verrührst einfach zwei Esslöffel Heilerde mit lauwarmem Wasser und wäschst mit dem entstandenen Brei wie gewohnt deine Haare – achte darauf, dass du die Heilerde gut ausspülst. Nach nur wenigen Anwendungen sollten die Haare weniger rasch nachfetten und ganz natürlich glänzen.

Innerlich angewendet gegen Magen-Darm-Beschwerden

In der Alternativmedizin wird Heilerde auch häufig zur innerlichen Anwendung empfohlen. Leidest du beispielsweise immer mal wieder unter Völlegefühl, Verdauungsstörungen, Blähungen, Sodbrennen oder Durchfall, kann Heilerde dir helfen, denn sie soll Magengifte binden und die Vermehrung von Keimen verhindern können. Dafür solltest du einen bis zwei Teelöffel Heilerde in einem kleinen Glas Wasser oder Tee verrühren und zweimal täglich langsam trinken. Ein bisschen Geduld ist notwendig, denn bis die erhoffte Wirkung eintritt, können einige Wochen vergehen. Wenn du Medikamente einnimmst, solltest du vor der innerlichen Anwendung von Heilerde übrigens unbedingt mit deinem Arzt sprechen, denn die Einnahme kann möglicherweise zu Wechselwirkungen führen.

Noch ein Tipp:

Experten raten, Heilerde nicht in Metall- oder Plastikgefäßen aufzubewahren und zum Verrühren mit Wasser oder Tee keine Metall- oder Plastiklöffel zu verwenden. In Verbindung mit diesen Materialien könnten chemische Prozesse stattfinden, die die Wirksamkeit beeinträchtigen. Am besten eignen sich Holz oder Porzellan.

Dieser Artikel von mir könnte dich auch interessieren: Hormonelle Substanzen in Kosmetika – Wie werden sie eingesetzt und was bewirken sie?

Hinterlasse eine Antwort

meine gesunde Post

Abonniere hier unseren Newsletter

* Pflichtfelder

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Beate Werthschulte

Mein Name ist Beate Werthschulte. Ich bin PR-Beraterin und Journalistin und mit Herz und Seele Düsseldorferin. Ein guter Grund, für die größte Tageszeitung der Stadt zu schreiben. Gesundheit, Fitness und ein gepflegtes Äußeres gehören für mich zusammen – das möchte ich in meinen Blog-Beiträgen zeigen.

mehr lesen

Über uns

Hier erfährst du mehr über unser Autorenteam

 

Vita Natura Shop

Unsere Produkte im Überblick